RAVENSBURG – Aufgrund der sinken­den Tempe­ra­tu­ren wurde die Zutritts­kon­trol­le für Besucher am St. Elisa­be­then-Klini­kum vom Außen­be­reich in den Innen­be­reich verlegt. An den Zugangs­be­din­gun­gen und Besucher­zei­ten hat sich jedoch nichts geändert.

Erster Anlauf­punkt für Besucher ist die Securi­ty-Theke direkt hinter der Drehtür des Haupt­ein­gangs. Hier wird zunächst kontakt­los die Körper­tem­pe­ra­tur gemes­sen. Besteht keine Fieber­er­kran­kung, dürfen sich die Besucher in den Warte­be­reich auf der rechten Seite begeben, wo die Besucher­er­klä­run­gen einzeln überprüft werden. Um die Warte­zeit zu verkür­zen, können Besucher das Formu­lar bereits vor dem Besuch ausfül­len und mitbrin­gen. Das Besucher­for­mu­lar steht zum Download auf der Homepage der Oberschwa­ben­kli­nik bereit.

Alle Besucher müssen während ihres gesam­ten Aufent­halts im Kranken­haus einen Mund-Nasen-Schutz tragen, den Mindest­ab­stand von 1,5 Metern zu anderen Perso­nen einhal­ten und die Regeln der Hände­des­in­fek­ti­on beach­ten.