Altshau­sen — Noch glimpf­lich lief ein Zimmer­brand am Samstag­mit­tag gegen 13:00 Uhr im Kaltner­weg ab. Ein 5‑jähriger war mit Vater und zwei weite­ren Geschwis­tern zu Besuch bei den Großel­tern. In einem unbeob­ach­te­ten Augen­blick fand er Streich­höl­zer und zündel­te mit diesen im Schlaf­zim­mer der Großel­tern. Hierbei geriet ein Kleider­schrank in Brand und das Feuer griff schnell auf weite­re Möbel über.

Das Feuer konnte durch den verstän­dig­ten Vater zwar schnell gelöscht werden, jedoch war am Zimmer und den Einrich­tungs­ge­gen­stän­den schon ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstan­den. Der 31-jähri­ge Vater zog sich bei den Lösch­ar­bei­ten eine Rauch­gas­ver­gif­tung zu und wurde für eine Nacht im Kranken­haus aufge­nom­men. Alle anderen Bewoh­ner kamen mit dem Schre­cken davon. Die verstän­dig­te Feuer­wehr Altshau­sen musste nur noch die Wohnung belüf­ten.