Der WM-Spitzen­rei­ter und sechs­ma­li­ge Weltmeis­ter verwies in der Quali­fi­ka­ti­on zum Großen Preis von Belgi­en seinen Merce­des-Teamkol­le­gen Valtte­ri Bottas mit einem Vorsprung von über einer halben Sekun­de auf den zweiten Platz.

Merce­des holte damit in dieser Saison bisher alle Pole Positi­ons. Für Hamil­ton ist es die 93. seiner Karrie­re und die fünfte in diesem Jahr. In Spa startet Hamil­ton zum sechs­ten Mal von der Pole.

Auf Rang drei kam der WM-Zweite Max Verstap­pen im Red Bull, er war nur 15 Tausends­tel­se­kun­den langsa­mer als Bottas. Sebas­ti­an Vettel war bereits im zweiten K.o.-Abschnitt als 14. ausge­schie­den. Er wird das Rennen im Ferra­ri an diesem Sonntag (15.10 Uhr/Sky und RTL) von der siebten Start­rei­he aus begin­nen müssen. Teamkol­le­ge Charles Leclerc wird als 13. neben Vettel stehen.