FRIEDRICHSHAFEN — Es geht wieder los im Spiele­haus. Nachdem die dreiwö­chi­gen Spiele­haus­Fe­ri­en erfolg­reich durch­ge­führt werden konnten, startet das Spiele­haus­team am 29. Septem­ber wieder mit seinem kreati­ven Aktions­pro­gramm für Kinder von sechs bis 13 Jahren. Auch hier gelten die aktuel­len Hygie­ne- und Abstands­re­ge­lun­gen. Die Herbst­werk­stät­ten dauern bis 16. Oktober. Jeweils von Diens­tag bis Freitag gibt es von 14.30 Uhr bis 18 Uhr tägli­che neue Herbst­ideen zum Selber­ma­chen, Workshops und Spiel­ak­tio­nen.

Zum Auftakt am Diens­tag, 29. Septem­ber werden Klang­spie­le gebaut und in der Töpfe­rei werden Tiere und Gefäße aus Ton model­liert. Am Mittwoch, 30. Septem­ber geht es in der Holzwerk­statt um den Bau von Bilder­rah­men mit Herbst­mo­ti­ven und in der Kunst­werk­statt können aus gesam­mel­ten Natur­ma­te­ria­li­en Herbst­krän­ze für den Tisch oder die Haustü­re gebun­den werden.

Am Donners­tag, 1. Oktober öffnet die Kerzen­werk­statt im Garten des Spiele­hau­ses. Dort können Kerzen herge­stellt werden. Wer will, kann Kerzen­res­te von zuhau­se mitbrin­gen. „Pimp your room“ heißt es beim Bedru­cken von Leinwän­den.

Im Spiel­ca­fé können am Freitag, 2. Oktober Spiel­be­geis­ter­te neue Gesell­schafts­spie­le auspro­bie­ren. In der Kunst­werk­statt entste­hen putzi­ge Igelfa­mi­li­en aus Natur­ma­te­ria­li­en. Außer­dem gibt es an diesem Tag einen Workshop zum Thema „Stein Hammer Meißel – Stein­bild­kunst für Kids“. Er richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und findet von 15 bis 17 Uhr im Hof des Spiele­hau­ses statt. Wer mitma­chen will, muss sich vorher anmel­den.

Zweite Woche beginnt
In der zweiten Herbst­wo­che dreht sich am Diens­tag, 6. Oktober in der Filzwerk­statt alles ums Filzen von bunten Objek­ten. Für Grusel­fans stehen dekora­ti­ve Mumien­glä­ser auf dem Tages­plan. Am Mittwoch, 7. Oktober öffnet das Spiel­ca­fé wieder für die Spiele­tes­ter mit neuen Brett- und Karten­spie­len und in der Töpfer­werk­statt werden aus Ton Windlich­ter und kleine Öfen model­liert.

Der Mädchen­treff für Mädchen ab zehn Jahren startet am Donners­tag, 8. Oktober um 16 Uhr. Er dauert bis 18 Uhr. Dann heißt es wieder gemein­sam quatschen, spannen­de Projek­te verwirk­li­chen und dabei viel Spaß haben. Ab 15.30 Uhr beginnt am Donners­tag die zweistün­di­ge Netzwerk­ak­ti­on im Spiele­h­aus­gar­ten mit dem Zeppe­lin Museum. Zeppe­li­ne fahren nicht nur am Himmel, sie haben auch eine ganz außer­ge­wöhn­li­che Form, die sich hervor­ra­gend eignet, um das eigene Zimmer zu verschö­nern: als Regal, Notiz­hal­ter oder als Schlüs­sel­brett. Ob Sägean­fän­ger oder Sägepro­fi für jeden ist etwas dabei und es kann an einem eigenen Werktisch gearbei­tet werden. Die Museums­päd­ago­gin­nen bringen kleine Ausstel­lungs­stü­cke aus dem Museum mit und erzäh­len spannen­de Geschich­ten über die Zeppe­lin­luft­fahrt. Auch hier muss man sich vorher anmel­den.

Weiter geht es am Freitag, 9. Oktober in der Holzwerk­statt mit freiem Werken. Unter fachli­cher Anlei­tung lernen die Spiele­haus-Handwer­ker, wie man mit Säge und Hammer umgeht und können ihre eigenen Ideen verwirk­li­chen.

Die dritte Aktions­wo­che
Die dritte Aktions­wo­che startet am Diens­tag, 13. Oktober mit der Aktion „Bauen von Nistkäs­ten für Fleder­mäu­se“ in der Holzwerk­statt. Als Up-Cycling Aktion werden Stecken­pfer­de aus PET-Flaschen gebaut. Am Mittwoch, 14. Oktober geht es weiter in der Holzwerk­statt mit dem Werken von Eulen und Grusel­geis­tern. In der Kunst­werk­statt werden Fleder­mäu­se mit verschie­de­nen kreati­ven Materia­li­en gebas­telt.

Am Donners­tag, 15. Oktober beginnt um 16 Uhr der Mädchen­treff und es können fanta­sie­vol­le Herbst- und Hallo­ween­mas­ken gebas­telt werden. Dann findet auch die Netzwerk­ak­ti­on im Spiele­h­aus­gar­ten mit dem Medien­haus am See von 15 bis 17 Uhr statt. „Wie hoch kann ein Kängu­ru sprin­gen?“ — Fragen und Antwor­ten rund um die Tierwelt mit anschlie­ßen­der Filzwerk­statt. Auch dazu muss man sich anmel­den.

Am letzten Tag der Herbst­ak­ti­on, am Freitag, 16. Oktober kann in der Holzwerk­statt gewer­kelt werden. Dann dreht sich alles um den Herbst und das Binden von bunten Natur­krän­zen. Der Workshop „Schnit­zen mit Grünholz“ für Kinder ab acht Jahren beginnt um 15 Uhr und dauert zwei Stunden. Er eignet sich sowohl für Schnitz­an­fän­ger wie Schnitz­pro­fis. Eine vorhe­ri­ge Anmel­dun­gen ist notwen­dig.

Paral­lel zu den wechseln­den Angebo­ten gibt es an jedem Nachmit­tag im Hof Spiel­ak­tio­nen mit Großspie­len, verrück­ten Fahrzeu­gen und Domino­spie­len. Die Kinder müssen sich am Hofein­gang des Spiele­hau­ses anmel­den und ihre Kontakt­da­ten hinter­le­gen.

Am Aktions­pro­gramm können maximal 15 Kinder mitma­chen. Sobald Kinder wieder nach Hause gehen, können weite­re Kinder nachrü­cken. Es gelten die aktuel­len Corona Verord­nun­gen.

Wer an einem oder mehre­ren Angebo­ten teilneh­men will, muss sich vorab über www.friedrichshafen.feripro.de anmel­den. Alle Infor­ma­tio­nen rund ums  Spiele­haus gibt es telefo­nisch unter der Nummer 07541 386729 und unter www.spielehaus.friedrichshafen.de.