LEUTKIRCH — Der Deutsche Wetter­dienst (DWD) hat zum Jahres­en­de 2021 wieder die Jahres­sta­tis­ti­ken seiner rund 2.000 Messsta­tio­nen heraus­ge­ge­ben. Leutkirch im Allgäu wurde hier erneut als sonnen­reichs­ter Ort Deutsch­lands ermittelt.

Insge­samt 2.045 Sonnen­stun­den konnte die Messsta­ti­on des DWD in Leutkirch-Herlazho­fen im Jahr 2021 verzeich­nen, was 16 Prozent über dem langjäh­ri­gen Durch­schnitt liegt. Auch sind das wesent­lich mehr Sonnen­stun­den als im deutschen Durch­schnitt, dieser lag im vergan­ge­nen Jahr bei 1.650 Sonnenstunden.

Auf Platz zwei der sonnen­schein­reichs­ten Orte in ganz Deutsch­land kam Kaufbeu­ren. Dort schien die Sonne im vergan­ge­nen Jahr 2.037 Stunden.

Auch sonst fiel das Allgäu bei den Daten des Wetter­diens­tes immer wieder auf. So wurden in Balder­schwang die meisten Nieder­schlä­ge (2.385 Liter pro Quadrat­me­ter) gemessen.