BAD WALDSEE — Die Stadt Bad Waldsee und die Städti­schen Rehakli­ni­ken ermög­li­chen insge­samt 16 jungen Menschen in zehn verschie­de­nen Ausbil­dungs­be­rei­chen den Einstieg ins Berufs­le­ben: Am gestri­gen Mittwoch begrüß­te Oberbür­ger­meis­ter Matthi­as Henne 11 der insge­samt 16 neuen Auszu­bil­den­den bei der Stadt Bad Waldsee, den Städti­schen Rehakli­ni­ken und den weite­ren stadt­ei­ge­nen Betrie­ben in zehn unter­schied­li­chen Ausbil­dungs­be­ru­fen. Zum Start gab es, wie in jedem Jahr, eine Einfüh­rungs­ver­an­stal­tung. Damit wurden die jungen Menschen auf behut­sa­me und abwechs­lungs­rei­che Art an den Übergang zwischen Schule und Beruf herangeführt.

Die neuen Auszu­bil­den­den sind seit Anfang Septem­ber in ihrer jewei­li­gen Abtei­lung bezie­hungs­wei­se Einsatz­stel­le tätig. Wie vielsei­tig eine Stadt­ver­wal­tung mit ihren Eigen­be­trie­ben ist, zeigt auch die Vielzahl der Ausbildungsberufe.

Die jungen Leute werden zu Verwal­tungs­fach­an­ge­stell­ten, Kaufleu­ten im Gesund­heits­we­sen,