WANGEN — Itali­ens kulina­ri­sche Spezia­li­tä­ten wie der Parma­schin­ken werden auch in Wangen gerne gekauft und genos­sen. Das Consor­zio del Prosciut­to di Parma, der Verband der Parma­schin­ken-Herstel­ler, vergab jetzt erneut an Alexan­der Weh die Auszeich­nung „Parma­schin­ken-Spezia­list“. Damit werden das langjäh­ri­ge Engage­ment und die hohe Fachkom­pe­tenz von Via del Gusto für italie­ni­sche Spezia­li­tä­ten, allen voran Parma­schin­ken, gewür­digt.

Alexan­der Weh von Via del Gusto in Wangen kann sich in diesem Jahr abermals über die Auszeich­nung „Parma­schin­ken-Spezia­list“ freuen. Der Titel wird vom Consor­zio del Prosciut­to di Parma, dem Verband der Parma­schin­ken-Herstel­ler, weltweit ausge­schrie­ben und in Deutsch­land an Fach- und Feinkost­händ­ler verge­ben, die dem Parma­schin­ken einen hohen Stellen­wert im Sorti­ment einräu­men und über umfas­sen­de Kennt­nis­se über Prosciut­to di Parma verfü­gen. Ziel der Auszeich­nung ist es, Impul­se im Fachhan­del zu setzen und somit dessen Kunden die Beson­der­hei­ten tradi­tio­nel­ler und regio­nal gepräg­ter Spezia­li­tä­ten mit geschütz­ter Ursprungs­be­zeich­nung nahezu­brin­gen. Parma­schin­ken trägt das EU-Siegel „geschütz­te Ursprungs­be­zeich­nung“ bereits seit 1996.

Alexan­der Weh konnte die italie­ni­sche Jury einer­seits mit seinem Wissen über die luftge­trock­ne­te Schin­ken­spe­zia­list aus der Region Parma überzeu­gen, anderer­seits mit der Präsen­ta­ti­on des Prosciut­to di Parma an der Bedien­the­ke seines italie­ni­schen Fachge­schäfts im Wange­ner Walters­bühl.

„Wir schnei­den den Parma­schin­ken stets frisch auf und empfeh­len unseren Kunden hauch­dün­ne Schei­ben, damit er sein mild-würzi­ges Aroma voll entfal­ten kann. Verkos­tun­gen helfen uns dabei, den Parma­schin­ken für unsere Kunden auf der Zunge erleb­bar zu machen.“, so Alexan­der Weh.