RAVENSBURG — Es blüht bei Ravens­bur­ger. Während die Rasen­flä­chen sicht­lich mit der Hitze und Trocken­heit zu kämpfen haben, stehen die 2020 auf dem Firmen­ge­län­de des Ravens­bur­ger Verlags angeleg­ten Blumen­säu­me in sattem Grün und überall tummeln sich Insek­ten. Seit der Erstbe­ra­tung durch die Boden­see-Stiftung und den Landschafts­er­hal­tungs­ver­band (LEV) 2020 hat sich schon einiges getan. 

Mit außer­ge­wöhn­li­chem Engage­ment und fundier­tem Fachwis­sen treibt Frau Elke Schwa­be (Global Sales, Ravens­bur­ger Verlag) die Umgestal­tung auf dem Firmen­ge­län­de voran. Als ausge­bil­de­te „Blühbot­schaf­te­rin“ www.bluehbotschafter.eu) sieht sie es auch als ihre Aufga­be, den Menschen in Ihrem Umfeld die Bedeu­tung der biolo­gi­schen Vielfalt näher zu bringen.

„Es gibt immer wieder Inter­es­se und Nachfra­gen von Mitar­bei­ten­den. Mittler­wei­le hat sich ein Kreis von inter­es­sier­ten Kolleg*innen gebil­det, die auch immer wieder tatkräf­tig in Aktion treten“ berich­tet Schwa­be. Und so werden gemein­sa­me Pflege­ein­sät­ze auf den Flächen gestemmt, zum Wohl der Biodi­ver­si­tät aber auch der Mitar­bei­ten­den selbst, die die neue Vielfalt genie­ßen und auf den leben­di­gen Flächen erhol­sa­me Pausen verbrin­gen können. Der nächs­te große Einsatz ist