LEUTKIRCH — Die Stadt Leutkirch schließt kurzfris­tig ihren Bocksaal. Eine Prüfung hat ergeben, dass in dem Saal der Brand­schutz verbes­sert werden muss, teilt die Stadt­ver­wal­tung mit. Das wird  vermut­lich bis Anfang nächs­ten Jahres dauern.

In dem Saal im 500 Jahre alten Bockge­bäu­de finden viele Veran­stal­tun­gen statt, so sollten dort auch ab dem Wochen­en­de die Baden-Württem­ber­gi­schen Litera­tur­ta­ge statt­fin­den, bei denen Isny, Leutkirch und Wangen Gastge­ber sind. Man werde nun die Festhal­le dafür nutzen, so die Stadt. Dies sei auch wegen Corona von Vorteil, weil in die Festhal­le knapp 100 Menschen dürfen, in den Bocksaal nur 40.