RAVENSBURG — TAVIR wurde vor über 13 Jahren durch engagier­te Menschen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund gegrün­det, um die Integra­ti­on in Ravens­burg zu stärken. Heute ist TAVIR nicht nur eine Bildungs­or­ga­ni­sa­ti­on, die Integra­ti­ons­pro­jek­te umsetzt, sondern seit 2015 zusätz­lich unter dem Namen VIELFALT IM SCHUSSENTAL Fach- und Koordi­nie­rungs­stel­le für das Bundes­pro­gramm „Demokra­tie leben!“ für die Städte Ravens­burg und Weingar­ten und somit ein Motor in Sachen Demokra­tie­stär­kung in der Region. Ebenfalls wurde TAVIR durch ihre Willkom­mens­ma­te­ria­li­en, die bereits knapp 100.000 Menschen erreich­te, über die Landes­gren­zen hinweg, bekannt.

Die Erfol­ge, die der Verein bisher erziel­te, tragen die Unter­schrift vom neuen Vorstand, der bisher eng in die strate­gi­sche Ausrich­tung des Vereins invol­viert war.

Gülcin Bayraktar, die einstim­mig zur Vorsit­zen­den des Vereins gewählt wurde, hatte bereits 2015 die Willkom­mens­kärt­chen für Geflüch­te­te entwi­ckelt und die Erfolgs­ge­schich­te der Willkom­mens­ma­te­ria­li­en TAVIR angesto­ßen. Es folgten u.a. Grund­rech­te-Comics und eine Broschü­re für Frauen­rech­te.

In einer Zeit, in der die demokra­ti­schen Werte in Frage gestellt werden, ist es für sie und ihren stell­ver­tre­ten­den Vorsit­zen­den Mehmet Aksoy­an umso wichti­ger, als TAVIR-Vorstand, die bishe­ri­ge gute Arbeit fortzu­set­zen und die Koope­ra­tio­nen mit den Städten Ravens­burg und Weingar­ten und den freien Verei­nen und Organi­sa­tio­nen auszu­bau­en.

In den erwei­ter­ten Vorstand wurde zusätz­lich Yasemin Büyük­dag gewählt.

Weite­re Infor­ma­tio­nen zu TAVIR und dem Bundes­pro­gramm „Demokra­tie leben!“ stehen auf den Inter­net­sei­ten www.tavir-ravensburg.de und auf www.vielfaltimschussental.de zur Verfü­gung.