LEUTKIRCH — In den vergan­ge­nen zwei Wochen fand in Leutkirch im Allgäu die Veran­stal­tungs­rei­he „KERNiG entdeckt die Welt der Brote“ statt. Das Ernäh­rungs­pro­jekt KERNiG hat gemein­sam mit regio­na­len Akteu­ren verschie­de­ne Aktio­nen rund um das Thema Brot initi­iert.

Das Bäcker­hand­werk ist seit Jahren mit zahlrei­chen Heraus­for­de­run­gen konfron­tiert: die Zunah­me der Konkur­renz durch überre­gio­na­le Discoun­ter- und Super­markt­ket­ten und der Fachkräf­te- und Nachfol­ge­man­gel bedroht viele Bäcke­rei­en in ihrer Existenz. Ziel der Themen­rei­he war es, mehr Bewusst­sein für gesun­des und nachhal­tig, produ­zier­tes Brot zu schaf­fen und gleich­zei­tig das lokale Bäcker­hand­werk zu stärken.

Den Einstieg machte eine Rallye, bei der Kinder an verschie­de­nen Bäcke­rei­en Zutaten­kärt­chen für ein Hefege­bäck sammel­ten. Anschlie­ßend wurden sie mit einer lecke­ren, hausge­mach­ten Hefem­aus von der Bäcke­rei Wandin­ger belohnt.

Ein beson­ders hohes Inter­es­se gab es am VHS-Kurs „Backen online mit Bäcker­meis­ter Franz Wandin­ger“. Dieser bot einen virtu­el­len Einblick in seine Backstu­be und lud die insge­samt 25 Teilneh­mer ein, gemein­sam vollwer­ti­ge Bio-Brote zu backen. Neben zahlrei­chen Backtipps und Hinter­grund­in­for­ma­tio­nen zu gesund­heit­li­chen Effek­ten, ging Franz Wandin­ger auch auf die im Chat gestell­ten Fragen ein. Aufgrund der hohen Anzahl an Anmel­dun­gen ist bereits ein zweiter Kurs in Planung. Inter­es­sier­te können sich dazu gerne bei der VHS-Leutkirch unter der Telefon­num­mer 07561/ 87–188 oder per E‑Mail vhs@leutkirch.de anmel­den.

Spannen­de Antwor­ten gab es auch beim Vortrag „Vom Korn zum Brot“ von Referen­tin Ulrike Wirth, die mit einem Ratespiel „Wer bin ich“? die heuti­ge Vielfalt der Brote beton­te.

Eine breite Auswahl an verschie­de­nen Brotsor­ten wurde in der kath. Pfarr­kir­che St. Martin ausge­stellt. Verschie­de­ne Bäcke­rei­en und Gastro­no­men hatten hierzu unter­schied­lichs­te „Altbro­te“ zur Verfü­gung gestellt. Einge­weiht wurde der „inter­kul­tu­rel­le Brottep­pich“ am Ernte­dank­sonn­tag durch einen ökume­ni­schen Gottes­dienst auf der Willhelms­hö­he. „Brot ist ein Lebens­mit­tel — ein Mittel, um zu Leben. In vielen Religio­nen steht es für das Leben schlecht­hin.“, erläu­ter­te Pasto­ral­re­fe­rent Benja­min Sigg.

Die beiden Vorstel­lun­gen des Dokumen­ta­ti­ons­films „Brot“ am 10. und 11. Oktober im Cineclub erfreu­ten sich ebenfalls über hohe Besucher­zah­len. Begrüßt wurden die Gäste durch Bäcker­meis­ter Franz Wandin­ger, der vom Brotge­nuss und dem Korn als „Wunder der Natur“ sprach.

Ein beson­de­res Danke­schön geht an alle Bäcke­rei­en, die die Aktio­nen unter­stützt haben, sowie an die Koope­ra­ti­ons­part­ner das Famili­en­zen­trum St. Vincenz, die VHS-Leutkirch und die Biomus­ter­re­gi­on Ravens­burg.