RAVENSBURG – Die Klinik für Urolo­gie am St. Elisa­be­then-Klini­kum hat einen neuen Oberarzt. Vadym Khramtsov, Facharzt für Urolo­gie, ergänzt seit Febru­ar das ärztli­che Team der Klinik.

Vadym Khramtsov ist 49 Jahre alt. Ursprüng­lich kommt Khramtsov aus der Ukrai­ne, dort hat er auch Medizin studiert. Vor zehn Jahren bekam Khramtsov die Chance, in Deutsch­land tätig zu werden. Nach dem Anerken­nungs­ver­fah­ren konnte er im Verbund Inn-Klini­kum eine Stelle als Assis­tenz­arzt antre­ten und war in der Klinik in Mühldorf am Inn tätig. Dort konnte Khramtsov auch erfolg­reich seine Prüfung zum Facharzt der Urolo­gie abschließen. 

„Ich war auf der Suche nach einer neuen Stelle mit mehr Verant­wor­tung und einer neuen Heraus­for­de­rung, als ich auf die ausge­schrie­be­ne Stelle für einen Oberarzt der Urolo­gie in der Oberschwa­ben­kli­nik stieß. Ich bewarb mich und versuch­te mein Glück, nachdem ich in der engeren Auswahl war, bekam ich dann die Zusage und freue mich sehr nun hier tätig zu sein“, erzählt Khramtsov. 

Schon immer ist er in Klini­ken tätig gewesen, ein Wechsel in nieder­ge­las­se­nen Bereich kam für ihn nie in Frage. Die Arbeit in der Klinik sei für ihn sehr inter­es­sant und vielsei­tig. Darum habe er auch nach einer Klinik gesucht, welche viele verschie­de­ne Fachab­tei­lun­gen hat, die unter­ein­an­der koope­rie­ren. Mit dem St. Elisa­be­then-Klini­kum habe er genau eine solche Klinik gefunden.