Weingar­ten — Schwe­re Verlet­zun­gen an der Wirbel­säu­le erlitt am Sonntag gegen 23 Uhr eine 27-jähri­ge Frau nach einem Sprung aus dem Fenster einer Asylbe­wer­ber­un­ter­kunft in Weingar­ten.

Laut ihren Angaben hatte die Frau Angst vor einer angekün­dig­ten Abschie­bung. Als ihr Mann sie am Sonntag­abend besuchen wollte und an die Tür klopf­te, ging sie mit ihrem fünf Monate alten Säugling aus Angst zum Fenster und sprang aus einer Höhe von 3,70 Meter hinaus. Das Baby blieb beim Aufprall glück­li­cher­wei­se unver­letzt, die Frau musste zur weite­ren Behand­lung in ein Kranken­haus einge­lie­fert werden.