Fried­richs­ha­fen — Am frühen Samstag­mor­gen kurz vor 3 Uhr kam einer Polizei­strei­fe ein Merce­des (A‑Klasse) in der Ausfahrt B 31 / Fried­richs­ha­fen-Ost entge­gen. Eine Vollbrem­sung sowie ein Ausweich­ma­nö­ver der Strei­fe konnten einen Unfall verhin­dern.

Bei einer anschlie­ßen­den Verkehrs­kon­trol­le wurden zwei weibli­che Perso­nen, 20 und 21 Jahre alt, im Fahrzeug angetrof­fen. Nachdem die 21-jähri­ge Fahre­rin zunächst falsche Perso­na­li­en angab, konnten im Weite­ren die korrek­ten Perso­na­li­en erhoben und zudem festge­stellt werden, dass sie nicht im Besitz einer Fahrerlaub­nis ist. Der Pkw musste durch einen Abschlepp­dienst von der Kontrol­lört­lich­keit abgeholt werden. Die Fahre­rin dürfte sich jetzt wegen einer Vielzahl von Verstö­ßen zu verant­wor­ten haben.