KÜRNBACH — Am Sonntag, 28. August 2022 können sich die Besuche­rin­nen und Besucher im Museums­dorf Kürnbach auf ein buntes Programm rund um das Leben der Kinder vor 100 Jahren freuen. Von 10 bis 18 Uhr finden Mitmach­ak­tio­nen und Führun­gen für die ganze Familie statt. Die Senio­ren­thea­ter­grup­pe entführt die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er mit ihrem Stück „‘S Leba eba“ in die Vergangenheit.

Wäsche waschen und Wolle spinnen

Der Alltag junger Menschen war früher davon bestimmt, dass die Kinder auf dem Hof mithel­fen mussten: So helfen die Kinder auch beim Famili­en­Sonn­tag den Wasch­frau­en mit hochge­krem­pel­ten Ärmeln und Wasch­brett bei ihrer Arbeit wie anno dazumal. Außer­dem können sie selbst einmal Wolle mit einer Handspin­del spinnen. Bei den Dresch­fleg­lern können die Kleinen eine Blähmüh­le bedie­nen und erleben, wie Spreu vom Getrei­de getrennt wird. Die Kinder waschen mit dem Kürnba­cher Förder­ver­ein ihre eigenen Kartof­feln und können sie dann direkt frisch gedämpft probieren.

Spielen wie Uroma und Uropa

Beim Famili­en­Sonn­tag entde­cken die Kleinen auch, mit welchen Gegen­stän­den ihre Urgroß­el­tern gespielt haben: Mit dem Museums­sei­ler drehen sich die Kinder ihr eigenes Spring­seil, sie basteln Bälle aus alten Stoff­res­ten und bauen Holzbö­gen und Propel­ler aus Holz. Die jungen Besuche­rin­nen und Besucher können sich außer­dem an alten Spielen wie Dosen­wer­fen, Tauzie­hen und Sackhüp­fen versu­chen. Und eine Fahrt im Planwa­gen oder mit der Mini-Dampf­bahn des Schwä­bi­schen Eisen­bahn­ver­eins e.V. begeis­tert Groß und Klein.

Im alten Schul- und Rathaus können die Kinder ihre eigenen Schul­hef­te basteln und wie die Urgroß­el­tern Sütter­lin schrei­ben üben. Dass Schule früher jedoch nicht immer lustig war und wie der Kinder­all­tag vor hundert Jahren war, erfah­ren Famili­en bei den freien Führun­gen. Die Führun­gen finden um 10.30 Uhr, 13 Uhr und 15.30 Uhr statt und dauern etwa eine Stunde. Die Anmel­dung erfolgt im Museumsladen.

Theater im Museums­dorf: Eintau­chen in die Vergangenheit

Auch die erwach­se­nen Besuche­rin­nen und Besucher können am Sonntag in die Vergan­gen­heit eintau­chen. Das Theater­stück „‘S Leba eba“ der Senio­ren­thea­ter­grup­pe des Museums­dorfs nimmt das Publi­kum mit auf eine Reise in eine Zeit, als die Menschen sich mit ihren Kriegs­er­leb­nis­sen ausein­an­der­set­zen mussten und die Familie noch anders funktio­niert hat als heute. Das Theater­stück beginnt um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr und ist für Museums­be­su­che­rin­nen und Museums­be­su­cher kostenlos.