BIBERACH – Kultur­lieb­ha­ber können sich auf ein abwechs­lungs­rei­ches Programm bei „Spass am Samstag – Kultur an 3 Orten“ freuen. Jeden Samstag in den Sommer­fe­ri­en werden um 10, 11 und 12 Uhr der Schaden­hof, der Stadt­gar­ten und der Viehmarkt­platz für ca. 30 Minuten zur Bühne für Verei­ne und Hobby­künst­ler, anschlie­ßend wechseln die Künst­ler den Stand­ort unter­ein­an­der. Das Programm während der Sommer­pau­se von BIBERACH KOMMUNAL verspricht gute Unter­hal­tung.

Am Samstag, 29. August, geben Caro Gutting mit Anni und Marko ihre Eigen­kom­po­si­tio­nen im Bereich Pop zum Besten, zusätz­lich perfor­men das Blech­blä­ser­quin­tett Biber­ach­Brass­Con­nec­tion und Nivis — eine zweiköp­fi­ge Indie­tro­nic-Band aus Süddeutsch­land.

Bei Nivis treffen Indie-Gitar­ren­sounds auf Synthe­si­zer­klän­ge. Daraus weben sie melan­cho­li­sche und sehr melodiö­se Songs, die das perfek­te Funda­ment für die tiefe, samti­ge Stimme der Sänge­rin bilden.

Damit die Abstands­re­geln gewahrt bleiben, werden für die Zuschau­er 30 Hula-Hoop-Reifen an jedem Stand­ort ausge­legt, in den sich die Teilneh­mer stellen können. Zusätz­lich werden die Gruppen von Betreu­ungs­per­so­nal beglei­tet.

„Spass am Samstag – Kultur an 3 Orten“ heißt die neue Reihe, die Hobby­künst­ler und Verei­nen die Möglich­keit geben soll, nach langer Pause wieder vor Publi­kum aufzu­tre­ten, auf dass bei Markt­be­su­chern, Famili­en oder Wochen­end­aus­flüg­lern die Lust auf den Besuch weite­rer kultu­rel­ler Veran­stal­tun­gen geweckt werden möge!