FRIEDRICHSHAFEN — Nachdem in diesem Jahr der Wettbe­werb „Formel 1 in der Schule“ – wie vieles andere auch – in einer abgespeck­ten Versi­on digital statt­ge­fun­den hat, freut sich das Team evolut1on vom Karl-Maybach-Gymna­si­um (KMG) aufs nächs­te Jahr, wenn sie ihr Formel-1-Modell­au­to wieder richtig starten lassen können.

Beim virtu­el­len Wettbe­werb beleg­ten die Jugend­li­chen den dritten Platz im Gesamt­wett­be­werb und haben einen Sonder­preis für ihr Portfo­lio bekom­men. Als Danke­schön für die Unter­stüt­zung der Stadt, haben TJ Bisch­off, Justin Bauer-Chen, Eric Jacob, Paul Knecht, Saide Nestler und Louis Schell eine Holzpla­ket­te im Rathaus vorbei­ge­bracht, die Bürger­meis­ter Dieter Stauber stell­ver­tre­tend entge­gen­nahm.

Schon seit einigen Jahren unter­stützt die Stadt das evolu­t1on-Team und ist auch im nächs­ten Jahr wieder dabei. Dann geht nicht nur ein Team an den Start: Ab sofort soll es ein Junior-Team geben, das ihrem Namen „nextgenerat1on“ getreu auch weiter­hin an Rennau­tos tüftelt, wenn die jetzi­gen Teammit­glie­der mit dem Abi fertig sind.