WEINGARTEN — Über den Sommer war er ein belieb­tes Fotomo­tiv für Passan­ten aus nah und fern, jetzt ist der mit Pflan­zen und Kräutern belade­ne VW Käfer wieder abgebaut. Für die Initia­to­rin­nen war das Projekt ein voller Erfolg.

Die ehren­amt­li­che Gruppe „Leben­di­ges Weingar­ten“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Innen­stadt heraus­zu­put­zen und attrak­ti­ver zu machen. Das ist ihr mit der Aktion „Kräuter­kä­fer“ in diesem Sommer gelun­gen: Der alte VW Käfer, dessen Ladeflä­che die engagier­ten Frauen Anfang Juli mit Blumen und Kräutern bepflanzt hatten, ist sicher genau­so oft fotogra­fiert worden wie die Basili­ka. Auch Insek­ten wurden auf den Münster­platz gelockt: Vor allem das lila blühen­de Strauch­ba­si­li­kum war ein Paradies für Bienen.

Ein anderes Projekt der Gruppe wird über den Herbst und Winter fortge­setzt. Die roten Kräuter­k­ü­bel in der Fußgän­ger­zo­ne bleiben stehen. Im Advent ist eine weihnacht­li­che Dekora­ti­on geplant.

Die Gruppe dankt ihren Sponso­ren, dem Fahrzeug­la­ckie­rer Ahmet Yardimci und der Werbe­agen­tur W3. Sie freut sich über Unter­stüt­zung aus der Bürger­schaft über das Spenden­kon­to bei der Stadt Weingar­ten (IBAN: DE78 6505 011 00086 500270; Verwen­dungs­zweck: Leben­di­ges Weingar­ten).

Mehr unter www.weingarten-online.de/kaefer oder lebendigesweingarten@web.de.