WEINGARTEN — Die Polizei hat einen Mann und eine Frau festge­nom­men, die verdäch­tigt werden, die Spiel­hal­le in der Weingar­te­ner Gaußstra­ße überfal­len zu haben.

Ein Mann hatte am 16. Oktober kurz nach Mitter­nacht die Spielothek betre­ten und die Angestell­te, die zum Tatzeit­punkt allein war, mit einem Messer bedroht und Bargeld verlangt.

Das Krimi­nal­kom­mis­sa­ri­at Ravens­burg hat nun zwei Tatver­däch­ti­ge gefasst. Durch das Auswer­ten von Zeugen­aus­sa­gen und Video­über­wa­chungs­ma­te­ri­al konnten die Krimi­nal­be­am­ten zunächst eine 53 Jahre alte Frau als mögli­che Mittä­te­rin ermitteln.

In der Folge identi­fi­zier­te die Kripo auch einen 28-jähri­gen Mann als denje­ni­gen, der für den Raub in der Spiel­hal­le verant­wort­lich sein soll. Bei einer Durch­su­chung der Wohnung des 28-Jähri­gen fand die Polizei weite­res belas­ten­des Material.

Das Paar wurde am Donners­tag beim Amtsge­richt Ravens­burg vorge­führt. Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Ravens­burg erließ der zustän­di­ge Richte