Eine Frau, die bei dem Vorfall am Samstag ebenfalls in dem Laden war, hatte die Polizei auf den Vorfall aufmerk­sam gemacht. Anhand von Bildern einer Video­ka­me­ra sucht die Polizei nun nach den beiden Betei­lig­ten des Vorfalls. Sollte sich heraus­stel­len, dass die Frau etwa mit dem Corona­vi­rus infiziert war, müsse sie mit einer Anzei­ge wegen Körper­ver­let­zung rechnen, so der Sprecher der Polizei. Einen entspre­chen­den Test könne bei Weige­rung der Frau auch ein Staats­an­walt anord­nen. Die Ermitt­ler sind recht zuver­sicht­lich, die Frau ausfin­dig zu machen. Die Zeugin im Geschäft habe sich das Kennzei­chen eines Autos notiert, in das die Frau nach Verlas­sen des Lebens­mit­tel­ge­schäfts gestie­gen sei.