Von 2025 an soll eine neue Grund­steu­er-Berech­nung gelten. Das geschieht auf Grund­la­ge von Angaben, die Eigen­tü­mer nun einrei­chen müssen. Von Anfang Juli bis diesen Mittwoch hätten 27 Prozent der über vier Millio­nen Eigen­tü­me­rin­nen und Eigen­tü­mer im Südwes­ten ihre Erklä­rung abgege­ben, erklär­te das Finanz­mi­nis­te­ri­um. Zuletzt hatte es gehei­ßen, man rechne damit, dass kurz vor Fristen­de noch viele Erklä­run­gen eingingen.

Mitte Juli war es bei der Steuer-Platt­form Elster zu techni­schen Schwie­rig­kei­ten gekom­men, sie war vorüber­ge­hend nicht erreich­bar. Die Bundes­steu­er­be­ra­ter­kam­mer und der Deutsche Indus­trie- und Ha