Konstanz — Ein Konstan­zer Bergstei­ger ist im Dachstein­ge­bir­ge vom Blitz getrof­fen worden, teilt die Polizei mit. 

Der 35-Jähri­ge war mit einem Kamera­den aus München beim Klettern, als er den Blitz­ein­schlag im Helm spürte. Sein Oberkör­per sei durch­zuckt worden. Die beiden Bergstei­ger waren mit einem Stahl­seil verbun­den, das den Strom des Blitz­schlags bis zum zweiten Mann leite­te. Der spürte den Einschlag an den Händen. Beide hätten sich dann an Fels gekau­ert und gewar­tet, bis das Gewit­ter vorüber war. Dann setzten sie einen Notruf ab. Die Männer kamen mit einem Schock ins Kranken­haus.