1,6 Millio­nen Infizier­te, fast 30.000 Tote: Das ist die erschüt­tern­de Bilanz nach fast einem Jahr Corona in Deutsch­land. Aber jetzt gibt Hoffnung auf ein Ende der Pandemie.

Die bisher größte Impfkam­pa­gne in Deutsch­land hat früher begon­nen als geplant. In einem Senio­ren­zen­trum in Sachsen-Anhalt wurden am Samstag die 101 Jahre alte Edith Kwoiz­al­la und etwa 40 weite­re Bewoh­ner geimpft.Außerdem ließen sich zehn Pflege­kräf­te immuni­sie­ren. Der Start der bundes­wei­ten Impfkam­pa­gne war eigent­lich erst für Sonntag geplant. Der Betrei­ber des Senio­ren­heims, Tobias Krüger, wollte aber offen­sicht­lich keine Zeit verlie­ren. «Jeder Tag, den wir warten, ist ein Tag zu viel», sagte er. Das Landrats­amt hatte zuvor bei ihm angefragt, ob im Heim alles vorbe­rei­tet sei. 

 

Am Sonntag sollen die Impfun­gen in allen Bundes­län­dern begin­nen, mehre­re zehntau­send Impfdo­sen wurden am Samstag ausge­lie­fert. Sie wer