FRANKFURT/MAIN (dpa) — Er zählt zu den größten Stars der Popge­schich­te. Doch bald zieht sich Elton John endgül­tig aus dem Musik­ge­schäft zurück. Nun hat seine Abschieds­tour den 75-Jähri­gen wieder nach Deutsch­land gebracht.

Super­star Elton John hat im Rahmen seiner Abschieds­tour­nee erneut Stati­on in Deutsch­land gemacht. Der Brite spiel­te in Frank­furt vor knapp 33.000 Zuschau­ern eine umjubel­te Open-Air-Show.

«Es ist so schön, hier zu sein», sagte der 75-Jähri­ge, der mit einer großen rosafar­be­nen Brille und dunklem Anzug mit Glitzer­ele­men­ten am Piano saß. Wegen Corona seien sie länger weg gewesen, aber nun seien sie zurück, «und wir genie­ßen es».

Große Auswahl der bekann­tes­ten Songs

Fast zweiein­halb Stunden lang präsen­tier­ten Elton John und seine Band eine große Auswahl der berühm­ten Songs aus den letzten Jahrzehn­ten: Von «Rocket Man», «Don’t Let the Sun Go Down on Me», «Tiny Dancer» und «Your Song» bis zu seinem jüngs­te Hit «Cold Heart (Pnau Remix)». Den Fans wurde im bestuhl­ten Frank­fur­ter Stadi­on eine unter­halt­sa­me Show geboten. Auf den Video­lein­wän­den erschie­nen etwa zu «Candle In The Wind» übergro­ße Aufnah­men von Marilyn Monroe. Bei «I’m Still Standing» gab es verschie­dens­te Bilder des schril­len Künst­lers aus den letzten Jahrzehn­ten zu sehen.

Elton John zählt zu den größten Stars der Popge­schich­te. Auf wenige Musiker trifft die Bezeich­nung Pop-Ikone so sehr zu wie auf den Mann, der am 25. März 1947 al