BIBERACH — Die Obst- und Garten­bau­aka­de­mie Biber­ach bietet zum Thema „Biodi­ver­si­tät im Haus- und Klein­gar­ten“ Infor­ma­ti­ons­ta­ge im Kreis­lehr­gar­ten Biber­ach an.

Die Infor­ma­ti­ons­ta­ge richten sich spezi­ell an Bauher­ren, die nach der Fertig­stel­lung ihres Eigen­heims über die Garten­ge­stal­tung nachden­ken. Dabei vermit­telt die Obst- und Garten­bau­aka­de­mie Anregun­gen zur Anlage eines pflege­leich­ten blühen­den Gartens.

In vielen Neubau­ge­bie­ten im Landkreis Biber­ach kann man einen Trend zu geschot­ter­ten Kiesgär­ten beobach­ten. Eigen­tü­mer legen solche Gärten in der Annah­me, einen pflege­leich­ten (Vor-)Garten zu bekom­men und nie wieder etwas gegen Unkraut tun zu müssen, an.

Doch es ist ein Trugschluss, dass nun keine Garten­pfle­ge mehr notwen­dig sei. Zumal auch die Anlage von Kieswüs­ten mittler­wei­le in den Kommu­nen verbo­ten wird, da sie ein ökolo­gi­sches Desas­ter bedeu­tet. Hinzu kommt, dass Feinstaub­se­di­men­te und verrot­ten­des organi­sches Materi­al binnen weniger Jahre die Zwischen­räu­me im Kiesbett füllen und auch Unkraut wieder sprie­ßen lassen. Weite­re Nachtei­le sind die dauer­haf­te Zerstö­rung der Oberbo­den­be­le­bung und die steigen­de thermi­sche Belas­tung rund ums Haus in Zeiten des Klima­wan­dels.

Doch die Lösung liegt nah —  mit pflege­leich­ten Staudenar­ran­ge­ments, die zudem noch Bienen- und Insek­ten­ma­gne­te sind, Herber­ge für unzäh­li­ge Nützlin­ge, die wieder Leben in unsere Gärten bringen und zu Tritt­stein­bio­to­pen werden.

In spannen­den Lehrgän­gen zeigt die Obst- und Garten­bau­aka­de­mie Biber­ach, wie dieser Traum verwirk­licht werden kann: von der Boden­grund­be­schaf­fen­heit über die Kultur von ausge­such­ten Stauden bis hin zu kinder­leich­ten Pflege­tipps. Die Garten­rund­gän­ge unter fachkun­di­ger Anlei­tung dauern jeweils drei Stunden und finden im Kreis­lehr­gar­ten am Landwirt­schafts­amt Biber­ach, Berger­hau­ser Straße 36, statt. Die Termi­ne: Donners­tag, 24. Septem­ber, Freitag, 2. und Diens­tag, 6. Oktober, jeweils von 17 bis 20 Uhr. Die Teilneh­mer­zahl pro Rundgang ist begrenzt auf 15 Perso­nen, die Teilnah­me­ge­bühr beträgt 30 Euro nach Rechnungs­stel­lung. Die Rundgän­ge finden bei jedem Wetter statt. Verbind­li­che Anmel­dung unter Telefon 07351 52–6702 oder per E‑Mail an landwirtschaftsamt@biberach.de.