Die Zahl der Covid-19-Patien­ten steigt wieder. Dies bringt Inten­siv­sta­tio­nen an die Belastungsgrenze.

Deutsch­lands Inten­siv­ärz­te fordern angesichts steigen­der Corona-Zahlen eine sofor­ti­ge Rückkehr in den Lockdown. So könne eine starke dritte Welle verhin­dert werden, sagte Chris­ti­an Karagi­ann­i­dis von der Deutschen Inter­dis­zi­pli­nä­ren Verei­ni­gung für Inten­siv- und Notfall­me­di­zin am Montag.

Er forder­te im rbb, die Länder sollten vor allem die beschlos­se­ne Notbrem­se durch­set­zen, wenn es mehr als 100 Neuin­fek­tio­nen pro 100.000 Einwoh­ner binnen sieben Tagen gibt. Dies würde etwa bedeu­ten, den Einzel­han­del und Friseu­re wieder zu schlie­ßen. Doch es gibt Abwei­chun­gen von dieser Vereinbarung.

Die Bundes­re­gie­rung rief die Länder ebenfalls eindring­lich zur Einhal­tung der beschlos­se­nen Notbrem­se auf. «Wir müssen den Beschluss vom 3.