BIBERACH – Am Diens­tag, 6. Oktober, findet um 19 Uhr in der Stadt­hal­le die Kandi­da­ten­vor­stel­lung für die OB-Wahl statt. Die Veran­stal­tung wird aufge­zeich­net und direkt im Anschluss auf dem YouTube-Kanal der Stadt Biber­ach zu sehen sein.

Aufgrund der derzei­ti­gen Einschrän­kung bei Veran­stal­tun­gen können zur Kandi­da­ten­vor­stel­lung in der Stadt­hal­le nur 200 Zuschau­er zugelas­sen werden. Um an der Veran­stal­tung teilneh­men zu können, ist eine Anmel­dung bis spätes­tens Freitag, 2. Oktober, 12 Uhr, zwingend erfor­der­lich. Anmel­dun­gen nimmt die Stadt­ver­wal­tung unter der Tel. 07351/51–251 oder per Email an presse@biberach-riss.de entge­gen, wobei Name, Anschrift sowie Kontakt­da­ten anzuge­ben sind. Sollten die Anmel­de­zah­len 200 überstei­gen, wird gelost. Die Perso­nen, die bei der Platz­ver­ga­be nicht berück­sich­tigt werden konnten, werden noch am Freitag hierüber infor­miert. Um möglichst vielen Wahlbe­rech­tig­ten die Teilnah­me an der Kandi­da­ten­vor­stel­lung zu ermög­li­chen, können nur Plätze für den eigenen Haushalt reser­viert werden. Einlass in die Stadt­hal­le ist ab 18 Uhr.

Unmit­tel­bar im Anschluss an die Kandi­da­ten­vor­stel­lung wird ein Mitschnitt der Veran­stal­tung auf dem YouTube-Kanal der Stadt Biber­ach (www.youtube.com/stadtbiberach) hochge­la­den.

Auf diese Weise erhal­ten auch jene Bürger, die nicht an der Veran­stal­tung teilneh­men konnten, die Möglich­keit, sich über die Bewer­ber zu infor­mie­ren.

In den Teilor­ten Rißegg-Rinden­moos, Staff­lan­gen, Metten­berg und Ringschnait wird die Aufnah­me der Kandi­da­ten­vor­stel­lung am Mittwoch, 7. Oktober, um 19 Uhr in den Mehrzweck­hal­len der Teilor­te gezeigt. Dadurch sollen sich auch jene Perso­nen über die Kandi­da­ten infor­mie­ren können, die über keinen Inter­net­an­schluss verfü­gen. Eine Anmel­dung für die Veran­stal­tun­gen in den Teilor­ten ist nicht notwen­dig.