MOSKAU/KIEW (dpa) — Der ukrai­ni­sche Präsi­dent Selen­skyj irritiert mit der Forde­rung, einen russi­schen Atomwaf­fen­ein­satz mit Präven­tiv­schlä­gen zu verhin­dern. Moskau spricht vom «Dritten Weltkrieg». Die News im Überblick.

Der ukrai­ni­sche Präsi­dent Wolodym­yr Selen­skyj hat mit seiner Forde­rung nach «Präven­tiv­schlä­gen» einen empfind­li­chen Nerv getrof­fen — nicht nur in Moskau. Während der Kreml von einem Aufruf zum Beginn des «Dritten Weltkriegs» sprach, versi­cher­te Kiew, Selen­skyj sei bei seinem Video­auf­tritt vor austra­li­s