BIBERACH — Die Klinik für Gefäß- und Endovasku­lar­chir­ur­gie am Biber­acher Sana Klini­kum hat einen neuen Leiten­den Oberarzt: Mit Mohssen Amiri hat das Team um Chefarzt Dr. Max Thiemann einen erfah­re­nen Chirur­gen hinzu­ge­won­nen und baut seine perso­nel­len und struk­tu­rel­len Kapazi­tä­ten in der Gefäß­chir­ur­gie so weiter aus. 

In der Klinik für Gefäß- und Endovasku­lar­chir­ur­gie bietet Dr. Max Thiemann, der die Fachab­tei­lung seit Januar dieses Jahres chefärzt­lich leitet, gemein­sam mit seinem Team kompe­ten­te und zuver­läs­si­ge Hilfe bei arteri­el­len und venösen Gefäß­er­kran­kun­gen. Das Behand­lungs­an­ge­bot reicht dabei von der facham­bu­lan­ten Patien­ten­ver­sor­gung einschließ­lich Vorsor­ge­scree­nings über inter­ven­tio­nel­le und opera­ti­ve Verfah­ren bis zu umfas­sen­den konser­va­ti­ven Behand­lungs­me­tho­den. Ein Schwer­punkt liegt in der autolo­gen Rekon­struk­ti­on von arteri­el­len Verschluss­pro­zes­sen, das heißt der Verwen­dung von körper­ei­ge­nem Gewebe, sowie in der minimal­in­va­si­ven Thera­pie. In den vergan­ge­nen Monaten ist es Chefarzt Thiemann außer­dem gelun­gen, das Leistungs­spek­trum des Fachbe­reichs weiter auszu­bau­en, eine ambulan­te Versor­gungs­struk­tur zu etablie­ren und im Zuge dessen auch das gefäß­chir­ur­gi­sche Team um weite­re Fachärz­te und Chirur­gen zu erwei­tern. „Ich freue mich, mit Herrn Amiri als neuem Leiten­den Oberarzt nun einen weite­ren versier­ten Gefäß­chir­ur­gen im Team begrü­ßen zu dürfen. Gemein­sam ist es uns ein Anlie­gen, die Weiter­ent­wick­lung der vergan­ge­nen Monate weiter voran-zutrei­ben und den Patien­tin­nen und Patien­ten im Landkreis Biber­ach und darüber hinaus eine moder­ne und umfas­sen­de gefäß­chir­ur­gi­sche Betreu­ung anzubieten.“ 

Mohssen Amiri bringt als Facharzt für Allge­mein- und Gefäß­chir­ur­gie lang-jähri­ge Berufs­er­fah­rung im gesam­ten gefäß­chir­ur­gi­schen Spektrum mit nach Biber­ach. Nach seinem Medizin­stu­di­um an der Humboldt-Univer­si­tät zu Berlin war er nach verschie­de­nen beruf­li­chen Statio­nen vor seinem Wechsel über 10 Jahre als Oberarzt in den Mühlen­kreis­kli­ni­ken Bad Oeynhau­sen tätig. Mit seiner Weiter­bil­dung zum von der Deutschen Gesell­schaft für Gefäß-chirur­gie und Gefäß­me­di­zin (DGG) anerkann­ten endovasku­lä­ren Chirur­gen und später zum endovasku­lä­ren Spezia­lis­ten verfügt Amiri zudem über eine zerti­fi­zier­te Exper­ti­se in der opera­ti­ven Thera­pie von Gefäß­er­kran­kun­gen. Mit Blick auf seine Tätig­keit in Biber­ach freut sich Amiri ganz beson­ders auf die guten Struk­tu­ren und die kurzen Wege im neuen Zentral­kli­ni­kum sowie die enge inter­dis­zi­pli­nä­re Zusam­men­ar­beit im Haus: „Verbun­den mit der moder­nen techni­schen Ausstat­tung herrschen hier vor Ort beste Bedin­gun­gen für eine umfas­sen­de und siche­re Versor­gung von akuten und chroni­schen Gefäß­er­kran­kun­gen aller Art. Gemein­sam mit Herrn Thiemann und dem gesam­ten Team möchte ich die Entwick­lun­gen der vergan­ge­nen Monate weiter forcie­ren und mit meinen Erfah­run­gen dazu beitra­gen, den Fachbe­reich im Sinne einer heimat­na­hen, quali­fi­zier­ten chirur­gi­schen Versor­gung weiter voranzubringen.“

Gefäß­chir­ur­gi­sche Sprechstunde:
Diens­tag von 12.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von