BERLIN (dpa) — Mit ihrem Auftrit beim ESC machte die ukrai­ni­sche Band Kalush Orches­tra auf den russi­schen Angriffs­krieg in der Ukrai­ne aufmerk­sam. Sie seien auch bereit, in den Krieg zu ziehen, sagt der Front­mann nun.

Oleh Psjuk (28), ukrai­ni­scher Sieger des Eurovi­si­on Song Contest, hat nach eigenen Worten keine Freun­de aus Russland.

«Ich habe keine russi­schen Freun­de, und ich hatte auch noch nie welche», sagte der Front­mann der Band Kalush Orches­tra in der Nachrich­ten­sen­dung «RTL direkt» mit Jan Hofer am Montag­abend in Berlin. «Was die Kultur angeht, wir haben doch unter­schied­li­che Kultu­ren. Unsere unter­schei­det sich maximal von der russi­schen. Mit diesem Ziel sind wir auch zum Eurovi­si­on Song Contest gegan­gen: um zu zeigen, wie einzig­ar­ti­ge unsere Musik und Kultur sind.»

Eines der Bandmit­glie­der kämpfe bereits an der Front, sa