GÜTERSLOH (dpa) ‑Jedes Grund­schul­kind hat ein Recht auf Ganztags­be­treu­ung. In einer Studie wird aber Alarm geschla­gen: Wenn die Politik nicht handelt, bleibt das ein leeres Verspre­chen — denn es fehlt am Personal.

Jedes einzel­ne Grund­schul­kind hat künftig einen Anspruch auf Ganztags­be­treu­ung — für die Umset­zung bis Ende des Jahrzehnts fehlen einer Studie zufol­ge aber Zehntau­sen­de Erzie­he­rin­nen und Sozial­päd­ago­gen in Deutschland.

Die Bundes­län­der müssten gemein­sam mit allen Verant­wort­li­chen schon jetzt handeln, um dem steigen­den Perso­nal­man­gel in Grund­schu­len und Horten vorzu­beu­gen, sagte Anette Stein von der Bertels­mann Stiftung, die die Studie am Diens­tag veröffentlichte.

In diesen Regio­nen fehlen die meisten Fachkräfte

Insge­samt könnten mehr als 100.000 p